Hundestudio Desiree - Hundesalon

 

Am 6.6.1994 eröffnete ich mein

 

"Hundestudio Desireè"

 

in Berlin-Buch.

 

Im Vorfeld mussten natürlich einige Hürden von mir genommen werden.

Zuerst einmal musste ich das Handwerk eines Hundefrisörs erlernen.

Das heißt lernen, wie man die verschiedenen Rassen richtig behandelt

und fachlich korrekt in Form bringt.

  

Dabei half mir eine Hundesalonbesitzerin, bei der ich in meiner Freizeit

arbeitete. Außerdem besuchte ich unzählige Hunde-Ausstellungen, fragte

bei Züchtern nach und profitierte aus deren Können und Wissen.

  

Nun brauchte ich ein sogenanntes „Hundemodell" zum Üben.

Eine Freundin stellte mir dafür ihren Pudel "Lumpi" zur Verfügung.

Am Anfang sah er vielleicht nicht gerade vorteilhaft aus, aber Übung macht

den Meister.

  

Natürlich gehört zur eigenen Selbständigkeit auch sehr viel Bürokratie,

die Gewerbeanmeldung, Werbung und die Beschaffung des Startkapitals.

Ein günstiger Gewerberaum für den Anfang, der leider etwas versteckt

auf dem Hinterhof eines Industriegeländes lag, war schnell gefunden.

  

Mein unmittelbarer Nachbar, eine Tierarztpraxis, erwies sich später

als außerordentlich positiv. Ich half dem Tierarzt ab und an in der Praxis

und lernte von ihm viel über Hundekrankheiten, deren Erscheinungsbild

und auch wie man sie behandelt. Es waren sehr hilfreiche Erfahrungen

für mich.

 

Im Laufe der Jahre wuchs die Qualität der Frisuren, so dass es unter

meinen Kunden auch Ausstelller von verschiedenen Rassen gibt, die

ihren Hund vor der Schönheitsschau von mir frisieren lassen.

 

Auf das Vertrauen und die Zufriedenheit meiner Kunden lege ich

großen Wert.

 

Einen eigenen Hundesalon habe ich zur Zeit nicht, bin aber als

Hundefriseurin in einem Hundesalon tätig.

 

Bei Interesse melden sie sich einfach unter den Kontaktdaten.

 

 

 

Silke Kubisch

 

 Kontakt